Sie sind hier Klinik HallerwieseAllgemein- und Viszeralchirurgie

Koloproktologie - Behandlung von Dick- und Enddarmerkrankungen

Prof. Dr. med. Klaus E. Matzel ist im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung mit dem Universitätsklinikum Erlangen als Konsiliararzt für die Hauptabteilung Allgemein- und Viszeralchirurgie tätig. Er führt allgemein- und viszeralchirurgische Operationen durch und behandelt Erkrankungen des Dick- und Enddarms, des Afters, des Schließmuskels und Beckenbodens (Koloproktologie). 

Operationsspektrum

Das OP-Spektrum von Prof. Matzel an der Klinik Hallerwiese Nürnberg umfasst:

  • Gut- und bösartige Tumore
  • Entzündliche Darmerkrankungen, wie z. B. Divertikulitis, Morbus Crohn und Colitis ulcerosa
  • Abszess- und Fistelleiden
  • Hämorrhoidalleiden
  • Stuhlinkontinenz (Schließmuskelschwäche)
  • Chronische Verstopfung mit Stuhlentleerungsstörung
  • Anal- und Enddarmvorfall

Flyer

OP-technische Schwerpunkte

  • Konventionelle und minimal-invasive Techniken (Schlüssellochchirurgie)
  • Sakralnervstimulation (SNS) zur Behandlung der Stuhlinkontinenz
  • Staplertechniken mit Klammernahtgeräten

Terminvergabe

Die Terminvergabe zur Erstvorstellung bei Prof. Matzel in der vorstationären Sprechstunde in der Klinik Hallerwiese erfolgt über das Sekretariat der Hauptabteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie an der Klinik Hallerwiese:

Ansprechpartner und Kontakt

Sabine Friedrich
Sekretariat Allgemein- und Viszeralchirurgie

Telefon: 09 11 / 33 40-26 00
Fax: 09 11 / 33 40- 26 01
E-Mail